GFQ Akademie
Menü Suche
English
EN
Deutsch
DE
Ihr Partner in der Aus- und Weiterbildung

30 Jahre Erfahrung30 Jahre Erfahrung Top-ReferentenTop-Referenten praxisorientiertpraxisorientiert

FMEA - Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse

Grundlagen und Praxis

Erkennen Sie potenzielle Fehler künftig frühzeitig. Wann ist eine Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA) sinnvoll? Wie kann durch FMEA die Produkt- und/oder Dienstleistungsqualität optimiert werden? Welche Regeln müssen bei der Erstellung einer Produkt- oder einer Prozess-FMEA berücksichtigt werden? Basierend auf den Anforderungen des Referenzhandbuchs der AIAG (Automotive Industry Action Group) sowie des VDA Bands 4 vermittelt Ihnen dieses Seminar notwendige Voraussetzungen und dazugehörige Entscheidungshilfen für die gezielte Anwendung der FMEA in Ihrem Unternehmen.

 
Seminarinhalt

Die Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA) ist eine Methode, potenzielle Fehler bei der

  • Entwicklung/Konstruktion von materiellen Produkten
  • Erbringung von Dienstleistungen
  • Festlegung von Prozessen zur Herstellung materieller Produkte bzw. zur Erbringung von Dienstleistungen

zu erfassen und durch geeignete Maßnahmen Ausfälle zu verhindern.

Themen:

  • Grundlagen der FMEA
  • Zeitpunkt, Aufwand und Vorteile einer FMEA
  • FMEA-Typen: Produkt-FMEA (Design-/Konstruktions-FMEA), Prozess-FMEA
  • Risikobetrachtung von Konstruktionen und Arbeitsabläufen mit Hilfe der FMEA
  • Neue Erkenntnisse bei der Einführung sowie bei der Durchführung von FMEAs
  • Erarbeiten von Konstruktions- und Prozess-FMEAs anhand von Mustern
  • Darstellung und Diskussion der Ergebnisse

Das Seminar enthält die Anforderungen des Referenzhandbuchs FMEA der AIAG (Automotive Industry Action Group) sowie die Anforderungen nach VDA Band 4.

 
Veranstaltungsbewertung

Seminar: FMEA - Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse

Derzeit (Stand 20.11.2017 12:29:09) haben 759 Teilnehmer die Veranstaltung wie folgt bewertet:

  Fachkenntnisse 4.80
  Kenntniserweiterung 4.55
  Erwartungserfüllung 4.5

 
Seminarziel

  • die FMEA als ein Instrument zur Optimierung der Produkt- und/oder Dienstleistungsqualität zu vermitteln
  • Entscheidungshilfen zu geben, wann eine FMEA erstellt werden sollte
  • die Teamarbeit zwischen der Entwicklung/Konstruktion, der Produktion, dem Qualitätswesen und allen betroffenen Bereichen als Voraussetzung effektiver FMEAs zu erkennen
  • die Regeln zur Erstellung einer Produkt-FMEA und Prozess-FMEA zu beherrschen
  • die Ergebnisse einer FMEA zur Optimierung der Konstruktionsunterlagen oder eines Herstellungsprozesses zu verwenden und in die Praxis umzusetzen

 
Zielgruppe

Mitglieder der Geschäftsführung, Führungskräfte und Sachbearbeiter aus

  • Forschung/Entwicklung
  • Service/Kundendienst
  • Konstruktion
  • Einkauf/Verkauf
  • Qualitätsmanagement
  • Planung
  • Arbeitsvorbereitung
  • Produktion

 
Voraussetzungen

Die Teilnehmer sollten über 1 Jahr Berufspraxis verfügen.